Aktion “Stoppt die e-Card”

By Isabelle Groschke / On / In Software

Aktion “Stoppt die e-Card”

Reif für die Tonne: Elektronische Gesundheitskarte erstickt in Problemen

Hamburg (ots) – Und täglich grüßt das Murmeltier: Wieder einmal werden die Tests für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verschoben. Hieß es einst, im Oktober 2014 gehe es los, folgte alsbald der neue Starttermin April 2015, dann November 2015 und nun 1. Quartal 2016. “Es ist unverantwortlich und nahezu lächerlich, dass Politik und Krankenkassen weiter einer Illusion hinterherjagen und trotz aller Pannen, in den Sand gesetzter Millarden und gegen jede Vernunft an diesem Projekt festhalten”, sagte Dr. Silke Lüder, Sprecherin der Aktion “Stoppt die e-card”, heute in Hamburg. “Wir fordern einen Stopp des Projekts.” Dr. Manfred Lotze, Vertreter der Organisation IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War) in dem Bündnis, betonte: “Mit der eGK werden allein die Interessen von Kassen, Gesundheitswirtschaft und IT-Industrie bedient.”

(mehr lesen beim Original)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.